Nazovite nas na broj telefona.

+385 (0)1 46 77 073

+385 (0)91 1278 402

valdent@valdent.hr

Anweisungen nach einem dentalen Eingriff

Pflegeanweisung für Patienten nach chirurgischen Eingriffen
Verhaltensweise nach Implantateinlage
Pflegehinweise nach Wurzelbehandlung


Pflegeanweisung für Patienten nach chirurgischen Eingriffen

Wundhygiene

  • Die Zähne sollten nicht gebürstet werden und das Kauen auf der operierten Seite sollte vermieden werden.
  • Die Zahnygiene der weiteren unbehandelten Zähne sollte wie gewohnt weitergeführt werden.
  • Keine Mundspülung bis 24h nach operativem Eingriff.
  • 24h nach Eingriff empfehlen wir den Gebrauch von Mundspülung mit Chlorhexidin. Dies sollte 2-3x pro Tag bis 2 Wochen weitergeführt werden.
  • Die Fäden werden 2 Wochen nach Operation gezogen.
  • Kein Zigarettenkonsum für 2-3 Tage (oder 2 Wochen nach Implantologie)

Schmerzen

  • Nehmen Sie die erste Schmerztablette 30min nach dem Eingriff.
  • Nach dem Eingriff ist es möglich, dass sich die ersten Tage Schmerzen im Bereich der operierten Stelle melden, welche mit den verordneten Schmerztablette behandelt werden können.
  • Benützen Sie nicht Asprin, Andol oder andere Medikamente welche Acetylsalicinsäure enthalten, weil diese die Blutung verstärken können.

Blutung

  • Leichter Blutabgang nach dem Eingriff ist harmlos und normal.
  • Die Gaze, welche sie nach dem Eingriff bekommen werden, müssen Sie mindestens für 30min auf der operierten Stelle belassen.
  • Falls es später zu stärkeren Blutungen kommt, können Sie eine saubere Gaze an die operierte Stelle legen und auf den Zähnen aufdrücken. Ausserdem sollten in diesem Fall Spülungen vermieden werden.

Schwellungen

  • Es ist möglich, dass es zu geringeren Schwellungen nach dem Eingriff kommt.
  • Im Falle einer anhaltenden Schwellung mehrere Stunden nach dem Eingriff kann man Eis auf die Aussenseite des Gesichtes auflegen (10min auflegen, 5min Pause). Die Schwellung sollte dadurch abnehmen.

Pflege - und Verhaltenshinweise nach Implantateinlage

Die ersten 4 Tage müssen Sie weiche Kost zu sich nehmen. Es sollten warmes Essen und warme Getränke vermieden werden. Trinken Sie die ersten 2-3 Tage mit einem Strohhalm. Vermeiden Sie physische Aktivitäten und Sonnenexposition für die ersten 48-72h nach Eingriff.

Schmerzen

Eine Schmerztablette wird vor Nachlass der anästhetischen Wirkung eingenommen. Der Patient kann bis zu 6 Ibuprofen à 400mg täglich zu sich nehmen. Schmerzen können 3-5 Tage nach dem Eingriff anhalten. Im Falle einer starken Schmerzintensität bitten wir Sie sich sofort bei uns unter der Nummer +385 (1) 46 77 073 oder Mobiltelefonnummer +385 (0)91 1278 402 zu melden.

Blutungen

Nach dem Eingriff ist eine Blutung die ersten 1-2 Tagen an der behandelten Stelle möglich. Vermeiden Sie das Ausspülen der Mundhöhle. Im Falle stärkerer Blutungen versuchen Sie die Blutungsstelle zu lokalisieren und leichten Druck mit einem Tupfer für 30min auszuüben.

Schwellungen

Um der Schwellung vorzubeugen, kühlen Sie Ihr Gesicht im 10 Minuten- Intervall (10min Kühlung, 10min Pause). Achten Sie die ersten Tage auf die Hochlagerung des Kopfes, auch im Liegen. Ibuprofen wirkt ebenfalls schwellungslindernd. Es ist völlig normal, dass die Schwellung am 2-3 Tag am stärksten ist. Wenn diese bei Ihnen erst später Auftritt oder sich nach 3 Tagen verstärkt, dann kontaktieren Sie uns unter der Nummer: +385 (1) 46 77 073.

Mundhygiene

Wir empfehlen unseren Patienten immer auf eine korrekte und regelmässige Mundhygiene zu achten, weil diese für den Heilungsprozess nach einer Operation wichtig ist. Die nicht operierten Zähne können Sie wie gewohnt reinigen. Die operierten Zähne können Sie mit einem Wattestäbchen, welches Sie vorherig in ein Chlorhexidinlösung eintauchen, reinigen.

Nach 24 Stunden können Sie mit dem Spülen des Mundraumes 2x täglich mit einer Chlorhexidin (CHX) Lösung beginnen. Spülen Sie Ihren Mund nach jeder Mahlzeit mit lauwarmem Wasser, Salzwasser oder lauwarmem Kamillentee. Die Zähne könne wie gewohnt gereinigt werden. Falls die Implantate offen ausheilen sollen, können Sie diese mit einem in Chlorhexidin eingetauchten Wattestäbchen reinigen, so werden diese immer glänzend sein. Nach zwei Wochen können Sie die Implantate mit einer weichen Zahnbürste und Zahnseide reinigen. Wenn das Zahnfleisch noch empfindlich und schmerzhaft ist, können Sie ein Wattestäbchen solange gebrauchen bis Sie mit einer weichen Zahnbürste wieder beginnen können. Bei geschlossener Implantatheilung ist es ausreichend das Zahnfleisch und die Implantatgewinde sauber zu halten, mit einem Wattestäbchen und danach mit einer weichen Zahnbürste. Unterlassen Sie häufige Berührungen der Implantate mit der Zunge, da diese viel Kraft hat und die Implantate lösen könnte.

Ernährung

Die Implantate benötigen 2-5 Monate bis diese mit dem Knochen verwachsen sind. Es ist wichtig während dieser Zeit die Implantate nicht zum Kauen zu gebrauchen.

Aktivitäten

Schwere physische Arbeiten, Sport, Saunabesuche und Sonnenbaden müssen eine Woche lang vermieden werden.

Wichtig für Implantate im Unterkiefer

Sollte das Gefühl in der Unterlippe oder dem Kinn nicht nach 5-6 Stunden zurückkehren (Kribbelgefühl kann länger anhalten), sollten Sie uns unbedingt kontaktieren. Kontaktieren Sie uns ebenfalls, sollten Sie Stunden nach dem Eingriff starke Schmerzen bekommen, welche nicht nachlassen. In manchen Fällen kann es nötig sein das Implantat 1-2mm herauszuschrauben.

Anweisungen nach einer Wurzelbehandlung

  1. Während die Betäubung wirkt, sollte auf Nahrungseinnahme verzichtet werden.
  2. Bei Nachlassen der Betäubung empfiehlt es sich eine Schmerztablette (z.B. Ibuprofen) einzunehmen, ca. 30 min nach dem Eingriff.
  3. Man empfiehlt, dass der Patient die ersten Tage auf heisse, harte oder scharfe Kost verzichet.
  4. Spülen Sie ihren Mund nach jeder Mahlzeit mit Wasser, Salzwasser oder kühlem Kamillentee.
  5. Während dieser Zeit ist auch das Zigarettenrauchen nicht empfohlen.
  6. Es wird empfohlen auf gute Mundhygiene zu achten, vor allem in den ersten zwei Wochen.
  1. Den ersten Abend ist das Zahnfleisch für gewöhnlich empfindlicher. Reinigen Sie dieses mit einem in 0.12% Chlorhexidinlösung eingetauchten Wattestäbchen und spülen Sie mit der gleichen Lösung ihren Mundraum während einer Minute.
  2. Solange die Zähne und das Zahnfleisch empfindlich sind, könne Sie diese mit einer weichen Zahnbürste reinigen. Beginnen Sie früh den Zahnzwischenraum mit Zahnseide zu reinigen, diese werden wir Ihnen individuell empfehlen.

WICHTIG: Nach dem Zähneputzen sollten Sie mit dem Spülen mit Chlorhexidinlösung für eine halbe Stunde warten.

Überempfindlichkeit der Zähne gegenüber thermischem, mechanischen oder chemischem Einfluss ist völlig normal. Bei Paradontitis ist das Zahnfleisch entzündet und geschwollen. Nach der Zahnwurzelbehandlung wird die Entzündung rückgängig sein und somit auch die Schwellung, was dazu führt, dass der Zahnhals und die Zahnwurzel frei zu liegen kommen. Die Überempfindlichkeit dauert für gewöhnlich mehrere Wochen an.


Die erste Untersuchung mit Beratung ist kostenlos.

Reservieren Sie Ihre erste Untersuchung schnell und einfach.